Männerstammtisch

Was ist das überhaupt?

Ein Angebot zum Austausch und Gespräch unter Männern / Veranstaltungsreihe Männer sollten mit anderen Männern mehr ins Gespräch kommen über alle Fragen des Lebens, der Familie, der Beziehungen oder des Berufs. Dann entsteht eine andere Sicht auf die Dinge, auf sich selbst und als Mann. In einem Kreis von Männern in unterschiedlichen Lebenssituationen lassen sich eigene Erfolge, Probleme und Wünsche oftmals leichter bereden.

Teilnehmergebühr: 3.- EURO; dazu Anmeldung bei der Leipziger Volkshochschule oder Bezahlung zur Veranstaltung. 

Kontakt und Ansprechpartner:

Dr. Dietulf Sander
Email: maennerarbeit@lemann-netzwerk.de

Zwischen Alltag und Krieg

Termin: 13.12.2017, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Haus der Demokratie Bernhard-Göring-Str. 152, Zi. 201

Gesprächspartner: Mahmoud Dabdoub, Fotograf

1958 im Libanon geboren, absolvierte er in Leipzig ein Fotografiestudium. In den 1980er Jahren dokumentierte Mahmoud Dabdoub den Alltag in der DDR. Diese Fotografien sind bis ebenso aufschlussreiche und einfühlsame Zeitdokumente, wie die tiefen Einblicke in das Leben in palästinensischen Flüchtlingslagern, das er als Kind an sich selbst erfahren hat, oder die ungeschönten Schilderungen der Zerstörungen des israelische Vernichtungsfeldzug durch den Libanon.

 

Geld und Gefühl

Termin: 10.1.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Thomas Kramß, Coach, Supervisor und Finanzdienstleister

Entscheidungen in Geld-Fragen sind häufig „heiße Eisen“, begleitet von intensiven Gefühlen sehr unterschiedlicher Schattierungen. Meist jedoch behindern Gefühle klare Sachentscheidungen, indem sie den Entscheidungsspielraum schon im Vorfeld einengen. Zum anderen trüben sie die Freude über all das Positive, was mit diesen Entscheidungen erreicht werden soll.

 

Auffälliges Essverhalten bei Männern

Termin: 14.02.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Denis Rothmann, Sozialarbeiter, Systemischer Therapeut, Beratungszentrum Ess-Störungen Leipzig (BEL Leipzig)

Sowas haben doch nur Frauen…oder? Ess-Störungen bei Männern werden häufig gar nicht wahrgenommen - aber die Anzahl Betroffener wächst. Sich wandelnde Rollenbilder, die Irritation in Bezug auf männliche Identität(en), Essen als Suchtmittel und die zunehmende Bedeutung von Körperkult im Zusammenhang mit den verschiedenen Ausprägungen von Ess-Störungen bei Männern sind unsere Themen.

 

*#IHave*

Termin: 14.03.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Thomas H. Lemke, Coach & Berater in eigener Praxis,

Dresden

Mindesten 43% der Frauen und 12% der Männer erlitten selbst schon

sexuelle Belästigungen. Die gesellschaftliche Diskussion zu sexuellen

Übergriffen hat Ende 2017 eine neue Qualität gewonnen. Es bekennen

sich zunehmend Männer öffentlich zu ihrem Fehlverhalten – Zeit für ein

offenes Gespräch darüber unter Männern.

 

Der Mann – das sexuell gesunde Wesen? – Natürlich!

Termin: 11.04.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Thomas Becher, Heilpraktiker, Sexual- & Körpertherapeut

Männer sind nur im Kino unsterblich – Wie kommen wir diesem Zustand des körperlich sexuellen, emotionalen, mentalen und sozialen Wohlbefindens aber möglichst nahe? Darüber, welche Rolle Vitamine und Aminosäuren dabei spielen und wann es Sinn macht auf körperliche Beschwerden mal einen sexulogischen Blick zu riskieren, wollen wir an diesem Abend ins Gespräch kommen.

 

Brauchen Männer Schutz?

Termin: 09.05.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Marco Günther, Psychologe/Traumafachberater

Was für Gewalt erleben Männer? Wie gehen Männer mit Gewalterfahrungen um? Wie, wo und bei wem holen sich Männer Hilfe? Fragen, die im gesellschaftlichen Bewusstsein keine große Rolle spielen. Der Koordinator des MännerHauses Leipzig, berichtet von seinen Erfahrungen im Umgang mit Männern und deren Kindern, die in dem seit Februar 2017 eröffneten MännerHaus leben.

 

Müssen Männer kämpfen können?

Termin: 13.06.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Thomas Kasprzyk, Leiter der "Kampfschule Ronin"

Viele Männer suchen sich heutzutage Kampfsport als Freizeitbeschäftigung und

Ausgleichssport aus. Entsprechend trifft man im Kampfsport auch verschiedenste Motivationen, Identitäten, Glaubenssätze und Meinungen, die zu dieser Entscheidung führen. Was bedeutet die eigene Männlichkeit, wenn man sich im Spiegel des Kampfsports betrachtet?