Männerstammtisch

Was ist das überhaupt?

Ein Angebot zum Austausch und Gespräch unter Männern / Veranstaltungsreihe Männer sollten mit anderen Männern mehr ins Gespräch kommen über alle Fragen des Lebens, der Familie, der Beziehungen oder des Berufs. Dann entsteht eine andere Sicht auf die Dinge, auf sich selbst und als Mann. In einem Kreis von Männern in unterschiedlichen Lebenssituationen lassen sich eigene Erfolge, Probleme und Wünsche oftmals leichter bereden.

 

Teilnehmergebühr: 3.- EURO;

Anmeldung bei der Leipziger Volkshochschule

unter Stichwort: Männerstammtisch Leipzig

oder Bezahlung zur Veranstaltung. 

Kontakt- und Ansprechpartner:

Dr. Dietulf Sander   Email: maennerarbeit@lemann-netzwerk.de

 

Aktuelles Programm:

Müssen Männer kämpfen können?

Termin: 13.06.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Thomas Kasprzyk, Leiter der "Kampfschule Ronin"

Viele Männer suchen sich heutzutage Kampfsport als Freizeitbeschäftigung und Ausgleichssport aus. Entsprechend trifft man im Kampfsport auch verschiedenste Motivationen, Identitäten, Glaubenssätze und Meinungen, die zu dieser Entscheidung führen. Was bedeutet die eigene Männlichkeit, wenn man sich im Spiegel des Kampfsports betrachtet?

 

Männerfreundschaft – Eine vernachlässigte Ressource

Termin: 12.09.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Thomas H. Lemke, Coach & Berater in eigener Praxis,
Dresden/Leipzig

Zu manchen Freunden aus der Kinder- und Jugendzeit bleibt über Jahre ein enger Kontakt bestehen. Manche Freundschaften entwickeln sich erst spät aus dem beruflichen und privaten Alltag. Was auch die Männer verbindet, aus dem gemeinsamen Tun und Erleben, dem Reden und Schweigen, aus dem tiefes Wissen um den Anderen erwächst eine besondere Beziehung von Mann zu Mann. Dennoch fehlt vielen ein wirklicher Freund. Was macht nun eine Männerfreundschaft aus? Wie entsteht sie und wie erhält man sie?

 

Schönheitspflege und Männlichkeit ... bis zu welchem Punkt bin ich noch Männlich?

Termin: 10.10.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Thomas Langer, Friseur

Bart oder nicht Bart? Die Frisur ändern? Sich an Trends anpassen? Mainstream, Trendsetter oder "von gestern"? Diese ganz persönlichen Entscheidungen hängen vor allem vom Typ ab, der man ist bzw. der man sein möchte. Wie man sich den Anderen zeigt, ist eng verbunden mit dem Selbstbild, dass man von sich hat. Sich beraten zu lassen ist ganz normal, vor allem auch in Hinblick auf die tägliche Pflege. Aber, ab welchem Punkt ist Körperpflege und Beauty eigentlich unmännlich? An diesem Abend sind wir im Gespräch mit einem versierten Fachmann.

 

Die Kraft der inneren Bilder

Termin: 14.11.20186, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartnerin: Dorothea Kramß, Leiterin des Connectivity - Institutes fürPersönlichkeitsentwicklung und Beziehungsberatung

Von Geburt an entstehen durch Beziehungserfahrungen in uns positive wie negative innere Bilder. Sie gehören zu unserem Leben, indem sie uns meist unbewusst/unterbewusst in unserem Handeln leiten und uns aktivieren das innere Kraftpotential zu entdecken. Die daraus entstehenden Glaubenssätze können aber auch den ressourcenorientierten Blick auf unsere Talente trüben. Können Glaubenssätze, die wir uns bewusst machen, positiv verändert werden?

 

Intim-Massage - Mit Herz, Hand und viel Gefühl…

Termin: 12.12.2018, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Natur & Psyche - Praxis für Naturheilkunde, Psychotherapie und Massage, Hahnemannstr. 7, 04177

Gesprächspartner: Thomas Becher, Heilpraktiker, Sexual- & Körpertherapeut

Zu einem erfüllten Sexualleben gehört es, die eigene Lust zu entfalten und sich zugleich selbstbewusst, gekonnt und liebevoll der Frau zu widmen. Intim-Massagen sind ein besonderes Verwöhnprogramm, um das Liebesleben abwechslungsreich und spielerisch zu kreieren. Es geht an diesem unterhaltsamen Abend um das Basiswissen zur weiblichen Sexualität und Themen rund um Liebe und Berührung, über die wir sonst nicht reden oder uns austauschen.

 

Papa, Vater, Samenspender? Männerrollen im Kontext von Familiengründungen mithilfe Dritter

Termin: 09.01.2019, 19.30 – 21.00 Uhr

Ort: Restaurant Mio, Beethovenstraße 21, 04107 Leipzig

Gesprächspartner: Sven Riesel, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender im Verein Spenderkinder, Dresden

In Deutschland leben mehr als 110.000 „Spenderkinder“. Die wenigsten wissen davon. Diese Form der assistierten Familiengründung mithilfe Dritter birgt für alle Beteiligten Herausforderungen: Die Kinder stellen sich besondere Identitätsfragen und bewerten die Position ihrer sozialen und biologischen Väter auf eigene Weise. Aber auch Wunschväter wie Samenspender haben ganz eigene Rollen, Erwartungen, Bedürfnisse, die in der Veranstaltung besprochen werden sollen.